2016-04
2016-02
2016-03
2016-05
HIMBEERE!S - Woanders (Toka Beatz/Believe)ANDREW SPENCER & ABEL ROMEZ - D.I.S.C.O. (Mental Madness/KNM)CHARMING HORSES & GRACE GRUNDY - You Get What You Give (Nitron/Sony)
FREISCHWIMMER FEAT. POLINA - Waiting For You (Dusty Desert/Planet Punk/Nitron/Sony)PESHO & DAVE BO FEAT. LENNY POJAROV - Better Place (TB Media)FINGER & KADEL - Sterne (Gimme 5/Scream & Shout/KNM)
CJ STONE FEAT. JONNY ROSE - Say My Name (Planet Punk/KNM)STREAM - World Of Confusion (Mental Madness/KNM)AGADARO - Boat On The River (Mental Madness/KNM)
ANGELO VENUCCI - Keine Wie Du (Fiesta/KNM)BIGGI BARDOT - Wir Feiern Wie Noch Nie (Fiesta/KNM)WILLI HERREN - Annemarie (Schatzi Ade) (Fiesta/KNM)

LIAM KEEGAN FEAT. KHARMATRONIX & SHA SHA - Fire

LIAM KEEGAN FEAT. KHARMATRONIX & SHA SHA - Fire (Mental Madness)LIAM KEEGAN FEAT. KHARMATRONIX & SHA SHA "Fire"

2017 war bisher ein großartiges Jahr für LIAM. Es gab großen Support für seinen Remix von Tinie Tempah’s Track ft Tinashe „Text From Yor Ex“ von diversen UK Radio Stationen wie Capital FM, Kiss FM und Gaydio. Seine Remixe für Lady Gaga „Million Reasons“ und Katy Perry „Chained To The Rhythm“ haben tausende Aufrufe bei Shazam registriert.

Für seine neue Single "Fire" hat er sich mit dem Produzenten Team KHARMATRONIX aus Zimbabwe zusammengetan. Der Original Track featured die unglaubliche Stimme von SHA SHA, die ebenfalls aus Zimbabwe stammt.

Mit der riesigen Unterstützung für seine letzte Single „I Should Have Cheated“ unter anderem von A Lister DJ & Producer Ummet Ozcan und diversen Radio Stationen, ist LIAM zurück mit seiner eingängigen und ansteckenden Sommer Hymne "Fire".
Teile diesen Titel auf FacebookKein Youtube-VideoTitel nicht bei Itunes verfügbarTitel nicht bei Amazon verfügbarSpotify-Player anzeigen

ADDAL VS. MIDA FEAT. KIFI - High

ADDAL VS. MIDA FEAT. KIFI - High (Ego/Nitron/Sony)ADDAL VS. MIDA FEAT. KIFI "High"

ADDAL- ein junger, talentierter aus Italien stammender Produzent, der schon für Größen wie Avicii, Rhianna und Jasmine Thompson remixte, hat sich jetzt zusammengetan und dieses Brett "High“ geschaffen.

Wer MIDA ist? Das darf leider nicht genauer erläutert werden, es handelt sich aber um einen Kooperation von drei internationalen Produzentengrößen.

Und am Ende ist es doch so: wenn du den auf der Tanzfläche stehst, ein neues Lied kommt, der Beat phänomenal ist, die Stimme grandios und du ihn nur immer und immer wieder hören möchtest- wen interessiert da schon „wer hat was gemacht?“?? Tanz Einfach!

ADDAL VS. MIDA FEAT. KIFI “High” - ab dem 08.03.2017 als Download!
Teile diesen Titel auf FacebookVideo anzeigen von YoutubeDiesen Titel bei Itunes kaufenDiesen Titel bei Amazon kaufenSpotify-Player anzeigen

DEEJAY A.N.D.Y. - High Energy 2017

DEEJAY A.N.D.Y. - High Energy 2017 (Mental Madness/KNM)DEEJAY A.N.D.Y. "High Energy 2017"

DEEJAY A.N.D.Y. feiert mit "High Energy 2017" sein Debüt beim Label Mental Madness.

Bei dem Track handelt es sich um eine zeitgemäßg Neuinterpretation des 80er Jahre Klassikers von Evelyn Thomas. Abgerundet wird das Paket mit Remixen von Alex M., Crystal Rock & BlackBonez, Tom Pulse, Funkfresh und DJ Timster.
Teile diesen Titel auf FacebookKein Youtube-VideoDiesen Titel bei Itunes kaufenDiesen Titel bei Amazon kaufenSpotify-Player anzeigen

ANDREW SPENCER & ABEL ROMEZ - D.I.S.C.O.

ANDREW SPENCER & ABEL ROMEZ - D.I.S.C.O. (Mental Madness/KNM)ANDREW SPENCER & ABEL ROMEZ "D.I.S.C.O."

ANDREW SPENCER & ABEL ROMEZ haben sich den Kult-Klassiker "D.I.S.C.O." von Ottawan vergeknöpft. Fetziger, grooviger Sound und etwas 80s Touch - so lässt sich der Track wohl am besten beschreiben.

Dazu gibt es wie gewohnt ein grandioses Remix-Paket mit DJ Sign, SHiDZtorm und Danstyle.
Teile diesen Titel auf FacebookKein Youtube-VideoTitel nicht bei Itunes verfügbarTitel nicht bei Amazon verfügbarKein Spotify-Player

CHARMING HORSES & GRACE GRUNDY - You Get What You Give

CHARMING HORSES & GRACE GRUNDY - You Get What You Give (Nitron/Sony)CHARMING HORSES & GRACE GRUNDY "You Get What You Give"

You’ve got the music in you…“ – Welt aus, Musik an!
Nachdem sie mit ihrer ersten gemeinsamen Single "Higher Love“ bei Spotify bereits weit über 12 Millionen Streams erreicht haben und ein erstes Ausrufezeichen setzen konnten, legen CHARMING HORSES & GRACE GRUNDY jetzt beeindruckend nach.

"You Get What You Give“ ist ein Cover des New Radicals Hits aus dem Jahr 1998 und besticht durch die gefühlvollen Vocals, der aus UK stammenden Sängerin GRACE GRUNDY und die für CHARMING HORSES typischen Deep House Beats. Dabei entsteht ein musikalisch spannender Spagat zwischen Radio und Club, den die beiden erfrischend gut gemeistert haben.

CHARMING HORSES & GRACE GRUNDY – ab dem 07.04. als Download.
Teile diesen Titel auf FacebookVideo anzeigen von YoutubeDiesen Titel bei Itunes kaufenDiesen Titel bei Amazon kaufenSpotify-Player anzeigen